Projekt

Forum-Navigation
Bitte , um Beiträge und Themen zu erstellen.

Vorwort

Hier wollen wir versuchen die Ausbildung von Natalia zur Wundmanagerin abzubilden.

Was ist eine Wundmanager/in?

Er/Sie muss natürlich ein Wundexperte sein / werden und für alle möglichen Wunden / Defekte eine Antwort haben / finden müssen.
Sie/Er muss sein Wissen und Können an die Betreffenden vermitteln können.
Er/Sie ist in der Lage in einem Überschaubaren Umfang Diagnostik zu betreiben. Um die Ergebnisse dann den entsprechenden Ärzten zur Verfügung zu stellen. Unter anderem im Bezug:
- Bakteriologie
- Durchblutung der Extremitäten
- Bestimmung des Blutzuckers
Sie/Er kann nach Empfehlung/Anordnung der Ärzte Therapien umsetzen. Zum Beispiel: Lasertherapie
Er/Sie ist in der Lage alle für die Wundheilung notwendigen Professionen zusammenzuführen und als Zentrale "Anlaufstelle" das einzelne zu dokumentieren und dies nun allen wieder zur Verfügung zu stellen.
Sie / Er achtet auf eine gleichbleibende hohe Qualität in Bezug der Durchführung/ Umsetzung des erforderlichen
Er / Sie achtet auf die Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen.
Sie / Er überprüft geliefertes auf deren Wirksamkeit für die Professionen und überprüft die Wirtschaftlichkeit.

Richtig, diesen Beruf gibt es gar nicht offiziell. Aber es gibt viele Menschen, die genau das tun und so den Erfolg bei der Wundheilung sicherstellen. Einer allein schafft es nicht. Jede Profession für sich auch nicht. Im Team gelingt es und einer muss "die Fäden" zusammenhalten.

Der / Die Wundmanagerin.

Wir wollen es so schreiben, dass es nicht nur der "Fachidiot" versteht. Also mit so wenig wie möglich nicht erklärten Fachausdrücken. 

Wie lange dauert die Ausbildung? Ich gehe von 3 Jahren aus.

Hier kann sich keiner Anmelden. Anregungen können über das Kontaktformular zugesandt werden.

%d Bloggern gefällt das: